BNV Faltblatt: Kraftfahrer Informationen - BNV Verkehrspsychologen - Führerschein-Problemen? Verkehrspsychologen helfen!
Faltblatt BNV

BNV | Verkehrspsychologen | Sitemap | ≡ Menü

Börnestr. 34

22089 Hamburg
Tel.: 040 - 27 87 38 10

Verkehrspsychologen helfen bei
Führerschein-Problemen


Informationen für Kraftfahrer
Stand: 18.08.05

Für wen sind diese Informationen?

Für alle Kraftfahrer, denen die Fahrerlaubnis entzogen wurde oder denen dieser Verlust droht. Dies betrifft insbesondere diejenigen, die


Warum Verkehrspsychologen?


Bei allen diesen Problemlagen geht es um das Verhalten von Menschen in bestimmten Situationen. Die Berufsgruppe, die dafür zuständig ist, sind Diplom-Psychologen, d.h. Spezialisten mit einem entsprechenden Hochschulabschluss. Allerdings gibt es hier verschiedene Spezialisierungen, so sind approbierte Psychotherapeuten zuständig für Störungen mit Krankheitswert – und dazu gehört Fehlverhalten im Straßenverkehr in der Regel nicht – eine entsprechende Beratung kann also nicht über die Krankenkasse abgerechnet werden.

Diplom-Psychologen mit einer Spezialisierung auf Probleme von Menschen im Straßenverkehr haben in der Regel den Titel Fachpsychologe für Verkehrspsychologie BDP" und/oder die amtliche Anerkennung als Verkehrpsychologischer Berater (§ 4 Abs. 9 StVG).

Bei solchen Personen können Sie sicher sein, dass diese fachlich kompetent sind, berufsethische Standards einhalten und seriös arbeiten. Auch die Gutachter in den Begutachtungsstellen sind entsprechend spezialisierte Verkehrspsychologen – lassen Sie sich also eine vergleichbare Qualifikation vor einer Beratung oder Maßnahme bestätigen.


Was ist der BNV?

Um einheitliche Qualitätsstandards zu schaffen, haben Verkehrspsychologen aus dem gesamten Bundesgebiet 1998 den Bundesverband Niedergelassener Verkehrspsychologen" (BNV) gegründet. Seine Mitglieder bieten durch klare Eingangsvoraussetzungen, langjährige Erfahrungen im Arbeitsgebiet und das Einhalten der Selbstverständnis-Erklärung des Berufsverbandes die Gewähr für kompetente und seriöse Arbeit.

Unsere Mitglieder sind kompetente Ansprechpartner für den ernsthaften Versuch, den Führerschein wiederzubekommen - und ihn in Zukunft zu behalten. Wir empfehlen keine juristischen Schleichwege und geben keine Schummelhilfe beim Idiotentest". Aus langjähriger Erfahrung wissen wir, dass es ohne eine wirkliche Veränderung auch bei gutem Willen nur eine Frage der Zeit ist, bis der Führerschein wieder gefährdet ist.

BNV-Mitglieder sind in einen bundesweiten Erfahrungsaustausch eingebunden, sie arbeiten nach klaren Leitlinien und lassen die Ergebnisse ihrer Arbeit wissenschaftlich überprüfen – und sie sind völlig unabhängig von Begutachtungsstellen oder Behörden und bieten so die Gewähr für eine objektive, neutrale und vertrauliche Beratung.


Was bieten BNV-Mitglieder an?

Die Kontaktaufnahme erfolgt in der Regel telefonisch, sie ist kostenlos und unverbindlich.

In einer Kurzberatung als ausführliches Einzelgespräch analysieren wir mit Ihnen Ihre Lage, zeigen Ihnen mögliche Wege auf und helfen Ihnen bei der Einschätzung Ihrer Situation und Ihrer Möglichkeiten.

Wir bieten Beratung vor und nach einer MPU an: Was kommt auf Sie zu, wo liegen noch Defizite, wie ist ein Gutachten einzuschätzen.

Wir führen länger dauernde Verkehrstherapien durch (einzeln, z. T. auch in Gruppen). Hier werden die Gründe für Ihr Fehlverhalten intensiv aufgearbeitet, Informationslücken geschlossen, Verhalten und Einstellungen überprüft und verbessert, um einen Rückfall für die Zukunft auszuschließen.

Wir können Ihnen – falls Sie die Voraussetzungen erfüllen - eine verkehrspsychologische Beratung nach § 4 Abs. 9 StVG anbieten, die zu einem Punkte-Abbau führt.

Da die im BNV organisierten Praxen nach individuellen Konzepten arbeiten, kann es bei einzelnen Angeboten leichte Abweichungen geben.


Was muss ich sonst noch wissen?

Eine Kurzberatung dauert ca. 45 Minuten, sie kann in der Regel kurzfristig vereinbart werden und ist kostenpflichtig. Eine komplette Verkehrstherapie ist von der Dauer und den Kosten vom Einzelfall und den regionalen Bedingungen abhängig, bitten erkundigen Sie sich vor Ort.

Wir unterliegen nach § 203 Strafgesetzbuch der Schweigepflicht, Informationen gehen weder an Behörden noch Untersuchungsstellen. Wir arbeiten in verschiedenen fachlichen und berufspolitischen Gremien mit, so dass wir jeweils auf dem neuesten Stand sind und Ihre Situation zuverlässig einschätzen können.

Anlaufstelle für alle fachlichen Fragen, für Adressen vor Ort und auch Beschwerden ist die Geschäftsstelle:

Geschäftsführer BNV
Dipl.-Psych. Rüdiger Born
Börnestr. 34, 22089 Hamburg Tel: 040 – 27 87 38 10

Internet: www.bnv.de

Ansprechpartner vor Ort/überreicht durch:




» Brief an StVA der BRD
» Straßenverkehrsämter Informationen


© 1998 - 2017 - BNV e.V.: Bundesverband Niedergelassener Verkehrspsychologen - BNV Hamburg: Verkehrspsychologie, Verkehrstherapie, MPU-Beratung und MPU-Vorbereitung durch die Verbandsmitglieder, nicht durch den Verband - Impressum
Faltblatt BNV - Verkehrspsychologen, die bei Führerschein-Problemen helfen